Discom Software

Software für die akustische Messtechnik und Qualitätssicherung

Die Komponenten des Rotas-Systems

Die Komponenten des Rotas-Systems

Unsere Software-Lösungen für die akustische Analyse von Getrieben und anderen Aggregaten beschränken sich nicht auf die reine Aufarbeitung und Darstellung des Geräuschsignals. Für die Verwendung im Produktionsprozess hat Discom einen Satz einzigartiger Software-Werkzeuge und Umgebungen entwickelt, die die Qualitätssicherung und die Pflege des Produktionsprozesses begleiten und optimieren.

Die folgenden Abschnitte erläutern die wesentlichen Komponenten des Rotas-Systems und ihr Zusammenwirken.

Das Messprogramm TasAlyser

Der TasAlyser in Aktion

Der TasAlyser in Aktion

Der TasAlyser ist die Geräusch-Analyse- und -Bewertungsapplikation und bildet das Kernstück des Rotas-Systems. Der TasAlyser arbeitet mit einer Tas-Box als Front End, verarbeitet die Signale, bildet Mess- und Kenngrößen und bewertet diese gegen Grenzen.

Die Informationen über das zu prüfende Aggregat, zu bildende Kenngrößen und anzuwendende Grenzen entnimmt der TasAlyser aus einer Parameter-Datenbank. Die Messergebnisse werden in sogenannten Messdaten-Archiven gespeichert, fließen in eine große Ergebnisdatenbank ein und können mit verschiedenen Werkzeugen analysiert und ausgewertet werden. Parallel speichert der TasAlyser die Original-Sensordaten als Wave-Datei ab, aus der später der Prüflauf komplett reproduziert werden kann.

In einer Prüfstandsumgebung läuft die TasAlyser-Applikation auf dem Messrechner, empfängt die Sensor-Signale und kommuniziert mit der Prüfstandssteuerung. Die anderen Software-Komponenten des Systems können, je nach Situation und Bedarf, ebenfalls auf dem Messrechner oder auf anderen, über Netzwerk verbundenen Computern betrieben werden.

Die Parameter-Datenbank

Die Parameterdatenbank

Die Parameterdatenbank

Das Messprogramm benötigt Informationen über das zu prüfende Aggregat, dessen Aufbau, Ordnungsgeber, Übersetzungsverhältnisse und mehr. Außerdem muss spezifiziert werden, welche Kenngrößen berechnet und wie sie bewertet werden sollen.

Diese Informationsflut wird durch die Parameterdatenbank geordnet. Sie hält die Daten für zahlreiche verschiedene Aggregate-Typen und -Modelle, für mehrere Prüfstände und verschiedene Prüfläufe.

Das Auswerte-Programm "Marvis"

Marvis

Marvis

Marvis ist dafür zuständig, die in den Messdaten-Archiven enthaltenen Ergebnisse, Zahlenwerte, Kurven, Spektrogramme und Bewertungen zugänglich zu machen. Man kann die Daten einzelner Messungen untersuchen, mit den Ergebnissen anderer Messungen vergleichen, Berichte erstellen und Auswertungen durchführen.

Marvis kann Messdaten-Archive direkt öffnen oder auf die Ergebnis-Datenbank zugreifen. Das Auswerte-Programm kann auf jedem Arbeitsplatzrechner installiert werden, um lokal Auswertungen durchführen zu können.

Die Intranet-Auswertung "WebPal"

Fehlerhäufigkeit mit WebPal

Fehlerhäufigkeit mit WebPal

WebPal ist ein Browser-basiertes Auswertewerkzeug, mit dem an jedem Rechner, der über Intranet auf den Akustik-Server zugreifen kann, ohne Installation lokaler Software Analysen der Produktion durchgeführt werden können.

WebPal enthält Werkzeuge zur Erstellung von Produktionsstatistiken, Werte-Statistiken, Fehlerhäufigkeiten und Rückverfolgung von defekten Aggregaten. Sofern auf dem verwendeten Computer auch Marvis installiert ist, können Messungen von WebPal aus direkt in Marvis dargestellt werden.

Weitere Komponenten

Um alle Teile des Rotas-Systems zu verzahnen, gibt es weitere Hilfsprogramme und Dienste, beispielsweise den "Collector-Dienst", der die Messdaten-Archive von den Prüfständen einsammelt und auf einem Server in die zentrale Ergebnisdatenbank einsortiert.

Andere Hilfsprogramme unterstützen den Anwender bei der Untersuchung spezieller Probleme oder beim Ausprobieren neuer Analyseverfahren.